#failoftheweek: #Wasistdasfür1kissofdeath

Die FDP hat mitgeholfen, den deutschen Sozialstaat zu zerschmettern und fröhlich über Jahre hinweg den neoliberalen Bullshit verbreitet. Doch jetzt geht der parlamentarische Arm der Hotel- und Apothekerlobby wirklich zu weit und vergreift sich auch noch an einem populären Mem. Zeit für 1 Zwischenruf!

Was izt dass für 1 naice Jugenorganisation vong Themen her?

So steht es auf einem Werbebanner, das diese Woche durch das Netz flottierte. Bei der „naice Jugendorganisation“ handelt es sich um die Jungliberalen in Berlin, die auf dem Bild allesamt recht dynamisch aus ihren Business-Hemden grinsen, auch FDP-Chef Christian Lindner ist mit von der Mempardy. Das Internet allerdings reagiert wenig begeistert:

„was ist das für 1 schlechter Versuch?“

„Kennt ihr auch diesen Moment, wenn ihr einen furchtbar witzigen Trend habt und der auf einmal kein Trend mehr ist und auch nicht mehr witzig?“

„Hört auf den Witz zu töten! Zuerst die Sparkasse, jetzt ihr, wenn solche Leute anfangen einen Witz nachzumachen, dann ist er nicht mehr cool.“

Der Trend, den die Julis mit ihrer Partei-Werbung kontaminiert haben, heißt „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“, eine Facebook-Seite mit einer Viertelmillion Fans. „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ ist genau das: Auf Bildern stehen nachdenkliche Sprüche, die aber absichtlich vor Tippfehlern strotzen. So etwas eben:

Ausgedacht hat sich das Ganze ein Genie aus Amberg, das mittlerweile ein Postkartenbuch veröffentlicht hat und gerade dabei ist, die deutsche Sprache umzukrempeln. Statt „ein“ oder „eine“ liest man nun immer öfter die Ziffer „1“ und statt „von“ heißt es nun immer öfter „vong“. Auf den Trend sind vor der FDP schon andere aufgesprungen, etwa die hippen Internet-People von der Sparkasse:

https://www.facebook.com/sparkasse/

https://www.facebook.com/sparkasse/

Und, echte Fans der Seite müssen nun ganz stark sein, auch die junge Union:

Was ist das nur für 1 Facebook-Live?

Und jetzt also die FDP. Das könnte nun zu viel sein für dieses schöne Mem. #Wasistdasfür1kissofdeath?

Dass Meme für Werbung verwendet werden, ist an sich nichts Neues. Grumpy Cat muss in den USA als Testimonial für Mathebücher herhalten, der grüne Mem-Frosch Pepe wurde von Trump-Anhängern gekapert und der japanische Hund Doge preist neuerdings Eistee an. Und schon längst gibt es ein eigenes Subreddit, das peinliche Anbiederungversuche an die Mem-Kultur sammelt.

Es ist eben das Wesen einen Mems, dass es von jedem verändert und weiterentwickelt werden kann, auch von Marketingfuzzis und Jungliberalen. Das tut manchmal weh, aber am Ende muss man vielleicht auch mal 1 gerade sein lassen und sich stattdessen über jedes Lebenszeichen der FDP freuen, die irgendwie schon auf einer Stufe mit Berggorillas und Riesenpandas stehen, so vong der Süßigkeit her.
Oder wie es bei Nachdenkliche Sprüche mit Bilder heißt: Kiep Caln! Und auch diese Weisheit von „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ trifft es:

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Sie haben ja sowas von recht, auch wenn „Netzteil“ und „Zündfunk“ die Verwandschaft zu den Sprachverbiegern nicht recht leugnen können. Einen Vorteil hat die Methode, Autokorrekturfehler und Englischliebe (meist unerwidert) fallen nicht mehr so auf.

  2. Pingback: Spiegelauge 2016-10: Das Netz schläft nicht - Augenspiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.