Eine Facebook-Real-Satire: Wir haben drei Wochen auf dem Facebook-Profil von Söder verbracht, damit ihr es nicht tun müsst

Vergesst Dagi Bee, Justin Bieber und Taylor Swift. Wenn es eine prominente Person schafft, die eigene Zielgruppe über Social Media anzusprechen, dann ist es Dr. Markus Söder. Das beweist sein Facebook-Profil. Von Sebastian Spallek

Was ist nur aus Horst Seehofer geworden? Die Umfragen sind im Keller, bei den Koalitionsverhandlungen mucken Grüne und FDP auf und selbst die Jungspunde von der JU finden ihn mittlerweile so last year, halt so vong Gefühl her. Wie ein verängstigtes Reh steht er da und muss seinem Jäger in die tiefen braunen Augen schauen. Der Name des Jägers lautet Dr. Markus Söder.

Dr. Söder ist das ultimative Lokalkolorit, der unermüdlich auch die kleinste Kirwa (fränkisch Kærwa) besucht. Keine Einweihung wird ausgelassen. Kein Volksfest, dem er nicht seine schlauen Gedanken schenkt. Und wenn es der ewig volle Terminkalender vorsieht, dann noch auf eine Goaßmaß mit dem Bürgermeister. Der Heimatminister halt: Das alles wird fotografiert, kommentiert und natürlich upgeloadet. Soll der Horst doch mal liken wie volksnah ich, Markus, schon wieder bin.

Moment, Horst Seehofer besitzt ja nicht mal einen Twitter-Account. Die Zeichen der Zeit nagen an diesem Mann, was ein Disapointinger. Söder dagegen ist voll Trekki-, Elvis-, und Franz-Josef Strauß-Fan. Das lässt die Teenie-Herzen der JU höher schlagen. Der hat 1live! Und er ist viele. Zumindest im fränkischen Fasching ist er Punker! Drag Queen!!! Shrek und Mahatma Ghandi!!!! Edmund Stoiber!! Wowwww! Dr. Söder mag Fasching, trägt Trachtenjanker und hat ein uneheliches Kind. Herrgottsakra und ja mei, so modern ist halt die CSU. Und Horst Seehofer? Muss sich das Social-Media Power-Play traurig mit anschauen. Denn auf Facebook ist Influencer Dr. Söder zuhause. Das ist seine politische Arena. Er will uns mit seinem Social-Media-Auftritt kapern. Klappt richtig gut.

 

27. Oktober – Die Fußgängerzone

Gedanken zu Jamaika …

Posted by Markus Söder on Friday, October 27, 2017

 

Dr. Söder in der Nürnberger Fußgängerzone. Heute mal nachdenklich. Jetzt ein Statement platzieren. An so einem Tag ganz leger gekleidet und bloß nicht zu fancy: Marineblaues Hemd, aufgeknöpft, darüber sein schwarzer Allrounder. Söder stimmt uns auf die Herbstferien ein und freut sich. Er hat ja schon sein Abi in der Tasche (Notendurchschnitt 1,3!) und strahlt das auch aus. Bevor uns Dr. Söder ins Wochenende entlässt, hebt er aber noch kurz den Zeigefinger und deutet damit nach Jamaika-Berlin. Immer schön daran denken: Die Wähler haben GEGEN mehr Zuzug gestimmt. Gell?

 

29. Oktober – The Life of Markus

Das T-Shirt habe ich geschenkt bekommen. Ein gutes Motto😄

Posted by Markus Söder on Sunday, October 29, 2017

 

Geiles Motto, noch nie gehört: „Always look on the bright side of life“ – immer schön positiv. Die heutige Mission also: Ein bisschen Lebenshilfe. Lol, ist ja irgendwie auch eine direkte Message an den Seehofer, Horst. Tolles Geschenk auf jeden Fall, so ein Shirt mit Motto! Auf Englisch. Auch in Franken ist man sehr international! Ein bisschen eng ist es, das Shirt mit dem Monty Python Zitat. Wir Franken sind halt Lebemänner. Und uns Friends sagt das Bild: Leute, alles easy. Wenn ich erst mal am Drücker bin, dann werden alle happy.

 

31. Oktober – Der Reformationstag

Oh, Männo, 07:06 Uhr! In aller Früh beginnen heute die Feierlichkeiten zum Reformationstag. Jetzt locker bleiben. Ganz lässig schreitet Dr. Söder die Stufen hinab. Erinnert an Bono.

Gedanken zum heutigen Reformationstag …

Posted by Markus Söder on Monday, October 30, 2017

 

Aufgabe heute: Innehalten, tief schürfen, ein Tag für Botschaften! Aber nicht zu schwer, leutselig bleiben. Ein kleines Schwänkchen aus dem Leben könnte helfen. Hier in dieser Kirche, da haben sich Mama und Paps das Ja-Wort gegeben. Nice Anekdote, dazu benutzt Dr. Söder die linke Hand zum Gestikulieren und die rechte bleibt spitzbübisch in der Jackentasche vergraben. Zum Schluss noch Versöhnliches, Umarmendes, ein Landesvater muss auch ausgleichen können. Dr. Söder entschwebt, nimmt kurz die Meta-Perspektive ein und weiß, dass es dem lieben Gott doch bestimmt schnuppe ist, ob katholisch oder evangelisch. Alle die lieb sind, kommen in den Himmel. (Genialer Schachzug vom lutherischen Söder!)

 

2. November – Digitalisierung, das schmeckt mir!

Der Brückenkopf von Nürnberg nach Tel Aviv – da muss man zeigen: Es ist ein persönliches Anliegen für Dr. Söder.

Erstflug von Nürnberg nach Tel Aviv: Germania fliegt künftig zweimal pro Woche direkt nach Tel Aviv, Israel. Jetzt einen…

Posted by Markus Söder on Thursday, November 2, 2017

 

Digitalisierung, eine starke IT-Gründerszene und natürlich lecker Kuchen direkt am Rollfeld. Mmmh, das schmeckt. Auch hier keine Krawatte – lässig. Dafür blitzblanke Schuhe – stilsicher. Dr. Söders Blick will uns sagen: Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Wo auch sonst?

 

6. November – Der Schnaps 

Dr. Söder ist heute ganz der volksnahe Volksvertreter: Er steht in fescher Tracht und mit Indiana Jones Hut neben einem Fiaker mit noch fescheren Dirndln darauf. Eine Zeitung ist dabei und schießt Bilder.

Im April habe ich der Tölzer Leonhardifahrt den Heimatpreis Oberbayern verliehen, heute durfte ich die beeindruckende…

Posted by Markus Söder on Monday, November 6, 2017

 

Dr. Söder wird mit einem Stamperl Schnaps begrüßt. Es gibt stark gemischten Mexikaner. Mein Gott, wie es da regnet. Haltung bewahren. Jetzt zeigen, dass wir uns auch von Güllewetter nicht die Laune verhageln lassen. Sturmfest sein. Die wichtigste Regel beim Fortgehen: Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung.

 

10. November – Die Steuerschätzung

Ärmel hochgekrempelt und die pinke Partykrawatte angelegt. Noch einen Sip aus der NASA-Sieger-Tasse – Söder, die Rakete der guten Laune, startet ins Wochenende.

Aktuelle Steuerschätzung bringt auch für Bayern ein gutes Ergebnis: wir rechnen mit rund 600 Millionen Euro mehr…

Posted by Markus Söder on Friday, November 10, 2017

 

Geld, Geld, Geld. 600 Mille. Bei so viel Asche ist Dr. Söder happy. *Grins*

 

12. November – Die Messe

Sonntagmorgen, Andacht-Time. Hosianna, Dr. Söder ist da! Die Gemeinde auch. Rauf auf die Kanzel in Oberstaufen und preachen. Über ihm schwingt der Heiligenschein, hinter ihm steht ein Xylophon. Ein Blick in das Publikum zeigt: Kirchenflucht adé. Full House, weil Eventcharakter!

Kanzelrede in Oberstaufen: lassen wir uns auf Gott ein – er wird uns führen. Wir können auf ihn bauen

Posted by Markus Söder on Sunday, November 12, 2017

 

 

15. November – Der Fasching

Fette Gaudi im Büro vom Heimatminister. Klausentreiben – geil! Tolle Kostüme, zum nächsten Frankenfasching als Klaus gehen, das wärs! Dr. Söder hält volksnah seine Rute. Will sagen: Obacht Berlin, genug eingesteckt, bald wird ausgeteilt!

Besuch beim Heimatminister: Heute haben mich die Erkheimer Klausen mit dem Heiligen Nikolaus und den Bärbele in Begleitung von Klaus Holetschek besucht. Die Klausen ziehen nach alemannischem Winterbrauch durch das Allgäu. Mit ihrem Schellengetöse sollen sie die Wintergeister vertreiben. Am 5. und 6. Dezember haben sie aber auch Nüsse, Äpfel, Orangen und Süßigkeiten für die Kinder dabei.

Posted by Markus Söder on Wednesday, November 15, 2017

 

 

Drei Wochen mit Dr. Söder – alles gesehen, vieles geliket. Meine Timeline ist voll mit ernsten Worten, funny Sprüchen, lecker Essen und bissl Politik. Der Mann ist eine Social Media Maschine und weiß sich in Szene zu setzen. Und wenn der Facebook-User mal turkey kriegt: Dr. Söder ist auch auf Instagram. Über 1.700 Fotos hat er da. Voll gut.

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz: geben Sie die fehlende Ziffer ein. *